Wärmemanagement

In Hinblick auf die stetig steigenden Energiekosten bietet Siemon ein umfangreiches Spektrum an Lösungen zum Wärmemanagement, die dazu gedacht sind, den Luftstrom zu steuern, die heiße und kalte Luft zu trennen und die Effizienz generell zu verbessern, ohne zulasten der Geräte- und Verkabelungsdichte zu gehen.

Lösungen zur Gangeinhausung

thermal-Containment-Panel

Siemon’s Lösungen zur Gangeinhausung werden als Kaltgangeinhausung (CAC) und Warmgangeinhausung (HAC) angeboten mit Dachplatten und vertikalen Platten, die bequem an alle Siemon Schränke in einer Pod-Konfiguration angebracht werden können und eine Vermischung heißer und kalter Luft im Rechenzentrum unterbinden. Auf diese Weise lässt sich die Effizienz verbessern und die Kapazität des Rechenzentrums erweitern. Die Systeme zur Gangeinhausung bieten vielfältige Möglichkeiten der Konfiguration und umfassen Abschlusswände für Ganganfang und Gangende, Dachplatten, Füllplatten, selbstschließende und manuell schließende Türen, Distanzprofile zur Anhebung der Systemhöhe, Wandbefestigungswinkel für eine einzelne Schrankreihe und anderes mehr.

  • Bei der Kaltgangeinhausung dienen Dachplatten zur Einhausung der kalten Luft und zur gezielten Kühlung der Aktivkomponenten, die vom übrigen Raum abgeschottet sind.
  • Bei der aktiven Kaltgangeinhausung werden Dachplatten verwendet, die sich bei Auslösen eines Alarms automatisch öffnen, um im Brandfall den Einsatz von Sprinklern und anderen Systemen zur Brandbekämpfung zu erleichtern.
  • Bei der Warmgangeinhausung wird die heiße Abluft effizient zurück in die Kühlsysteme geleitet.

Lösungen mit vertikalem Abluftkanal

thermal-exhaust-duct

Siemon’s vertikaler Abluftkanal (Vertical Exhaust Duct) ist für jeden freistehenden Schrank von Siemon erhältlich und leitet die heiße Abluft passiv von den Aktivkomponenten vertikal in den Rückluftbereich. Durch die passive Ableitung der heißen Luft werden die Raumtemperaturen gesenkt und die Effizienz der HVAC-Geräte erhöht.

  • Durch die integrierten Befestigungsmöglichkeiten lassen sich die Abluftkanäle problemlos von einem einzelnen Techniker anbringen.
  • Die Teleskopteile können temporär über Flügelschrauben gesichert werden, bis die endgültige Höhe bestimmt worden ist.
  • Bei Verwendung von Vollblech-Rücktüren erbringt der vertikale Abluftkanal eine 93 %ige Erhöhung der Wärmekapazität.

Zubehör für das Wärmemanagement

thermal-blanking-panels

Mit Siemon’s Angebot an Zubehör für das Wärmemanagement lässt sich die Kühleffizienz einer Einrichtung noch weiter verbessern.

  • Die haltbare, leichte SnapFit™ Wärmeblindplatte wird zur Verbesserung der Wärmeeffizienz und zur Abdeckung ungenutzter HE in die Vierkantlöcher der 1 HE Schrankbereiche eingerastet.
  • Abgewinkelte und gerade Füllplatten trennen Heiß- und Kaltluft und erhöhen die Steifigkeit von Racks und Schränken. Zugleich tragen sie zu einem sauberen, einheitlichen Erscheinungsbild bei.
  • Vertikale VersaPOD Zero-U Blindplatten werden zur Unterbindung des Luftstroms in die ungenutzten Zero-U Bereiche der Standard VersaPOD Schränke eingesetzt.
  • Bürstenleisten zur Rack- und Dachmontage ermöglichen eine Kabeldurchführung und bieten zugleich einen Wärmeschutz zur Aufrechterhaltung der Warmgang-/Kaltgangtrennung.
  • Dachlüfter zur Ableitung der Heißluft sind in 120 VAC oder 230 VAC Ausführung erhältlich und können für alle Siemon Schränke verwendet werden.