Google Translate

Weltweit | Deutschland


Troisdorf, 08. November 2013

Siemon präsentiert neues dämpfungsarmes Plug & Play Glasfaserkabel

Siemon, ein weltweit führender Anbieter für Netzwerk-Infrastrukturlösungen, hat neue dämpfungsarme Ausführungen seiner bewährten Plug & Play Kabelsätze und Module mit Standarddämpfung entwickelt. Das Unternehmen erweitert damit seine Angebotspalette für Glasfaser-Anschlusstechnik. Die neuen Kabel ermöglichen es Rechenzentrumsleitern, mit den stetig kleiner werdenden optischen Dämpfungsbudgets zurechtzukommen und ermöglichen eine höhere Anzahl an Steckverbindungen im Übertragungskanal für flexible 10, 40 und 100 Gigabit Anwendungen.

Die neuen dämpfungsarmen Plug & Play Kabelsätze sind auf Siemon MTP®-auf-MTP Trommeln und Extendern sowie als LC-auf-MTP, SC-auf-MTP Plug & Play-Modulen und LC-auf-MTP Trunks erhältlich. In Verbindung mit XGLO® OM3 und OM4 Multimode-Glasfaserkabeln von Siemon verbessern sie die Einfügedämpfung auf maximal 0,20 dB für MTP-Steckverbinder und 0,15 dB für LC- oder SC-Steckverbinder und liegen somit weit unterhalb der Norm von 0,75 dB pro Steckverbindung. Die dämpfungsarmen MTP-auf-LC oder SC Plug & Play Module haben eine Dämpfung von insgesamt 0,35 dB und 0,20 dB bei MTP-auf-MTP Adapterplatten mit Kupplungsfunktion.

"Durch die Migration von Rechenzentrumsanwendungen hin zu Datenraten von 10, 40 und 100 Gbit/s sind die Dämpfungsbudgets für Glasfaser Channel jetzt geringer als je zuvor", sagt Charlie Maynard, Produktmanager für Glasfasertechnik bei Siemon. "Gleichzeitig suchen Rechenzentrumsleiter nach neuen Möglichkeiten, ihre Architektur flacher zu gestalten und dabei gleichzeitig eine bequeme Handhabung und die Flexibilität der Glasfaserverbindungen aufrechtzuerhalten. Aus diesem Grund werden häufig mehrere Steckverbindungen innerhalb des Übertragungskanals benötigt, um Patchbereiche zu bedienen und Moves, Adds und Changes (MAC) vereinfachen zu können."

"Da die Dämpfungsbudgets eine der wichtigsten Anforderungen heutiger Rechenzentrumsumgebungen sind, bieten die dämpfungsarmen Plug & Play Glasfaserlösungen den Rechenzentrumsleitern ausreichend Dämpfungsreserve und damit die nötige Freiheit und Flexibilität, die sie beim Einsatz modernster hochbitratiger Anwendungen benötigen", so Maynard.

Durch die erstklassige Ferrulentechnik und die exzellente Verarbeitungsqualität in Verbindung mit der verbesserten optischen Leistung des MTP-Steckers ermöglichen die neuen dämpfungsarmen Plug & Play Lösungen eine einfachere Migration auf 40 und 100 Gigabit Ethernet Anwendungen. Darüber hinaus bieten sie flexible Patchingoptionen über unterschiedlichste Distanzen und Infrastrukturkonfigurationen sowie echte Plug & Play Fähigkeit ohne dabei Gefahr zu laufen, die Dämpfungsbudgets zu überschreiten.

Die in verschiedenen Konfigurationen mit unterschiedlicher Portzahl erhältlichen vorkonfektionierten und geprüften dämpfungsarmen Lösungen passen in sämtliche Glasfasergehäuse von Siemon sowie in vertikale Zero-U-Patchfelder in VersaPOD® Rechenzentrumsschränken. Alle Plug & Play Module und Adapterplatten ermöglichen einen einfachen Zugriff mit einem Finger in Patchumgebungen mit hoher Packungsdichte. Weiterhin sind alle Glasfaserkupplungen standardmäßig mit Hochpräzisions-Führungshülsen aus Zirkonia (Keramik) ausgestattet, die gegenüber Führungshülsen aus Metall oder Kunststoff eine optimierte Leistung gewährleisten.

Weitere Informationen zu den Plug & Play Lösungen von Siemon unter: www.siemon.com/plug-and-play

Über Siemon
Siemon wurde im Jahre 1903 gegründet mit Hauptsitz in Connecticut, USA, und ist führend in der Entwicklung und Herstellung, einschließlich Serviceleistungen, von hochleistungsfähigen Infrastrukturlösungen im Niederspannungsbereich für Rechenzentren, LAN und intelligente Gebäude. Über regionale Niederlassungen und Vertriebspartner ist das Unternehmen mit umfangreichem technischem und logistischem Support in 100 Ländern vertreten. Siemon’s weit reichendes Produktportfolio umfasst Komplettlösungen für strukturierte Kupfer- und Glasfaser-Verkabelungssysteme sowie Schränke, Racks, Kabelmanagement, Stromversorgungs- und Kühlungssysteme sowie intelligente Infrastruktur-Management-Lösungen, insbesondere für Rechenzentren. Über 400 Patente im Bereich der strukturierten Verkabelung sind das Ergebnis seiner umfangreichen Investitionen in Forschung und Entwicklung und der aktiven Beteiligung an der Ausarbeitung von Industrienormen. Damit unterstreicht das Unternehmen sein langfristiges Engagement gegenüber seinen Kunden und der Industrie.
Der Geschäftsbereich Siemon Interconnect Solutions (SIS) besteht aus einem Team engagierter Vertriebsingenieure, das gemeinsam mit den Siemon Labs und Fachingenieuren in den Disziplinen Mechanik, Elektrik und Signalintegrität optimale Interconnect-Lösungen für Industrie und Kunden erarbeitet. Darüber hinaus stellt Siemon kundenspezifische Netzwerk-Infrastrukturlösungen für OEMs, führende Hersteller, Value Added Reseller und Systemintegratoren bereit. Weitere Informationen unter: www.siemon.com/de
For further information please contact:
CLEAR Communications
Susann Bladwell, PR Consultant
M: +49 (0)176 7863 4709
E: sbladwell@clearcommunictions.de

Cisco and Siemon

Cisco Technology Developer Partner


See Siemon in Cisco Marketplace:

Kategorie 7 Verkabelung?
Kat 7 in der Praxis
48 Seiten mit Artikeln und Case Studies
» Hier mehr
Fragen Sie Siemon
Unsere Experten und was sie antworten...
» Hier
Suche nach Distributoren
Eine Liste mit Siemon autorisierten Distributoren in Ihrer Nähe
» Distributor finden