Google Translate

Weltweit | Deutschland


26. August 2013

Siemon bringt neues System zur Kaltgangeinhausung im Rechenzentrum auf den Markt

Troisdorf - Siemon, international führender Anbieter von Infrastrukturlösungen für Rechenzentren, bringt ein neues System zur Kaltgangeinhausung auf den Markt, das die passive Kühlung im Rechenzentrum unterstützt. Systeme zur Einhausung verbessern die Energieeffizienz und tragen zu einer Reduzierung der Stromkosten für die Kühlung bei. Zugleich wird eine höhere Gerätedichte in Umgebungen ermöglicht, die sonst aufgrund der begrenzten Kapazität zur Raumkühlung nicht machbar wäre.

Mit der Abschottung und damit Abtrennung der Kaltluftzufuhr durch das neue System können Geräte zur Raumkühlung effizienter arbeiten. Das senkt die Stromkosten und verbessert die Power Usage Effectiveness-Kennzahlen (PUE). Alternativ dazu kann es genutzt werden, um größere Wärmedichten zu bewältigen und die vorhandene RZ-Fläche maximal auszunutzen. Mit dieser kostengünstigen Methode lässt sich die Kühlkapazität ohne zusätzliches Kühlungsequipment auf bis zu 13 kW pro Schrank erhöhen.

"Das neue System zur Kaltgangeinhausung verhindert eine Vermischung von Warm- und Kaltluft. Die Kühlsysteme können auf höhere Temperaturen eingestellt werden und sorgen dennoch für eine ausreichende, sichere Kühlung der Geräte. Damit erhöhen sich sowohl Leistung als auch Lebensdauer der Aktivtechnik", kommentiert Stuart Gray, Produktmanager für Energie und Kühlung bei Siemon. "Höhere Temperaturen senken die Energiekosten, da zum einen die Lüfter mit geringerer Geschwindigkeit laufen können, die Temperaturen des Kühlwassers höher sein dürfen und zum anderen vermehrt Freiluftkühlung (durch die Umgebungsluft) genutzt werden kann. Diese zusätzliche Kühlkapazität ermöglicht es ebenso, mit dem vorhandenen Kühlsystem größere Wärmedichten zu bewältigen, ohne weitere Investitionen in zusätzliche kostenintensive Klimatechnik tätigen zu müssen."

Das System zur Kaltgangeinhausung eignet sich zur Verwendung mit Siemon's VersaPOD und V600 RZ-Schränken. Das robuste und zugleich formschöne System lässt sich schnell und bequem vor Ort montieren. Zu den Hauptbestandteilen zählen Deckenplatten, Füllplatten, Türen und Abschlusswände. Ergänzend dazu ist eine Reihe von Zubehörteilen erhältlich, wie Halterungen zur Wandmontage und Distanzprofile zum Höhenausgleich für kleinere Schränke (42 HE) innerhalb des eingehausten Ganges. Starke Dichtungen und selbstschließende Türen sorgen für eine optimale thermische Abdichtung.

Das neue System lässt sich bequem nachrüsten, wie Gray erläutert, "Mit minimalem Kostenaufwand und kurzer Installationszeit kann die Effizienz vorhandener Systeme zur Raumkühlung durch Abschottung des Kaltganges verbessert werden. Es ist eine ausgezeichnete Alternative zu den vertikalen Abluftkanälen an Stellen, wo kein Rückluftkanal verfügbar ist.

Weitere Informationen zu Siemon's System zur Kaltgangeinhausung und anderen Lösungen zur Kühlung von Rechenzentren unter: http://www.siemon.com/uk/datacenter/cabinets-cooling-power/cooling.aspx

Über Siemon
Siemon wurde im Jahre 1903 gegründet mit Hauptsitz in Connecticut, USA, und ist führend in der Entwicklung und Herstellung, einschließlich Serviceleistungen, von hochleistungsfähigen Infrastrukturlösungen im Niederspannungsbereich für Rechenzentren, LAN und intelligente Gebäude. Über regionale Niederlassungen und Vertriebspartner ist das Unternehmen mit umfangreichem technischem und logistischem Support in 100 Ländern vertreten. Siemon’s weit reichendes Produktportfolio umfasst Komplettlösungen für strukturierte Kupfer- und Glasfaser-Verkabelungssysteme sowie Schränke, Racks, Kabelmanagement, Stromversorgungs- und Kühlungssysteme sowie intelligente Infrastruktur-Management-Lösungen, insbesondere für Rechenzentren. Über 400 Patente im Bereich der strukturierten Verkabelung sind das Ergebnis seiner umfangreichen Investitionen in Forschung und Entwicklung und der aktiven Beteiligung an der Ausarbeitung von Industrienormen. Damit unterstreicht das Unternehmen sein langfristiges Engagement gegenüber seinen Kunden und der Industrie.
Der Geschäftsbereich Siemon Interconnect Solutions (SIS) besteht aus einem Team engagierter Vertriebsingenieure, das gemeinsam mit den Siemon Labs und Fachingenieuren in den Disziplinen Mechanik, Elektrik und Signalintegrität optimale Interconnect-Lösungen für Industrie und Kunden erarbeitet. Darüber hinaus stellt Siemon kundenspezifische Netzwerk-Infrastrukturlösungen für OEMs, führende Hersteller, Value Added Reseller und Systemintegratoren bereit. Weitere Informationen unter: www.siemon.com/de
For further information please contact:
CLEAR Communications
Susann Bladwell, PR Consultant
M: +49 (0)176 7863 4709
E: sbladwell@clearcommunictions.de

Cisco and Siemon

Cisco Technology Developer Partner


See Siemon in Cisco Marketplace:

Kategorie 7 Verkabelung?
Kat 7 in der Praxis
48 Seiten mit Artikeln und Case Studies
» Hier mehr
Fragen Sie Siemon
Unsere Experten und was sie antworten...
» Hier
Suche nach Distributoren
Eine Liste mit Siemon autorisierten Distributoren in Ihrer Nähe
» Distributor finden