Google Translate

Weltweit | Deutschland


Valerie Maguire tritt neuer Next Generation BASE-T Studiengruppe der IEEE bei

Troisdorf, 20. September 2012 - Das Institute of Electrical and Electronic Engineers (IEEE) hat kürzlich die Bildung der IEEE 802.3 Next Generation BASE-T Studiengruppe bekannt gegeben. Diese Gruppe soll das Interesse und die Anforderungen der Industrie an die Familie der IEEE 802.3 BASE-T Technologien der nächsten Generation für eine Ethernet-Übertragung über eine Twisted-Pair Kupferverkabelung prüfen und wird sich aus technischen Spezialisten der Industrie zusammensetzen. Siemon, international führender Anbieter von Netzwerk-Verkabelungslösungen gibt bekannt, dass Valerie Maguire, Direktor für Standards und Technologie im Unternehmen, dieser Gruppe beitreten wird.

Laut IEEE repräsentiert IEEE 802.3 BASE-T den zurzeit meistgenutzten Ethernet Porttyp, der für die Verbindungen auf der physikalischen Ebene in Rechenzentren (RZ) vielfach eingesetzt wird. IEEE 802.3 BASE-T Technologien arbeiten beim Server-Uplink derzeit in der Regel mit Datenraten von 1 und 10 Gbit/s, doch Plattformänderungen und Systeminnovationen erhöhen die Netzwerkanforderungen stetig, so das Normungsgremium.

Zu ihrer Beteiligung an der neuen Studiengruppe zur nächsten Generation von BASE-T sagt Valerie Maguire: "Die Mitarbeit in dieser Studiengruppe begeistert mich besonders deshalb, weil erstmalig eine Ethernet Anwendung über symmetrisches Twisted-Pair geschaffen wird, die speziell auf die Anforderungen im RZ zugeschnitten ist. Hier gilt es, Spezifikationen zu überdenken und eventuell zu modifizieren, die bis dato als 'unveränderlich' angesehen wurden, wie zum Beispiel Channellänge und -topologie. Mit der Bildung der IEEE 802.3 Next Generation BASE-T Studiengruppe sind nun endgültig alle Gerüchte widerlegt worden, dass 10GBASE-T das definitive Aus für Ethernet und die symmetrische Twisted-Pair Verkabelung bedeutet", so Maguire. "Ich würde jedem Verantwortlichen für die RZ-Verkabelung empfehlen, die Aktivitäten dieser Studiengruppe aufmerksam zu verfolgen."

Dazu erläutert Bill Woodruff, Vorsitzender der IEEE 802.3 Next Generation BASE-T Studiengruppe: "Da die heutigen IEEE 802.3 BASE-T Technologien in der Lage sind, mit dem vorhandenen Gerätebestand über die Funktion der Autonegotiation zu interoperieren und damit einen kostengünstigen Upgrade der Infrastruktur ermöglichen, ist es einfach notwendig, in den kommenden Jahren auch 40 GbE und darüber zu unterstützen. IEEE 802.3 BASE-T bleibt nach wie vor eine der erfolgreichsten Technologien innerhalb der größeren IEEE 802.3 Familie. Unsere neue Studiengruppe wird den zeitlichen Rahmen und die Bedingungen zur Erweiterung des Standards ausarbeiten, um den Anforderungen der Industrie an die Server Verbindungstechnik und andere Anwendungen nachzukommen."

Mit ihrem Erfahrungsschatz konzentriert sich Valerie Maguire, die einen Bachelor of Science in Electrical Engineering (BSEE) besitzt, auf die symmetrische Twisted-Pair Kupfer- und Glasfaser-Telekommunikationsverkabelung und deren Übertragungstheorie. Sie ist stellvertretende Vorsitzende des technischen Ausschusses für Telekommunikationsverkabelungssysteme TIA TR-42, stellvertretende Vorsitzende des Unterausschusses für Kupferverkabelung TIA TR-42.7, Verbindungsbeauftragte des TIA TR-42 zur IEEE 802.3, Treasurer der IEEE 802.3 Ethernet Arbeitsgruppe, Sekretär der IEEE 802.3 Maintenance Task Force und bearbeitet die Normen für Abschnitt 1 des zukünftigen IEEE Standards 802.3-2012. Darüber hinaus hat Valerie Maguire mehr als 45 Fachartikel und Arbeitspapiere verfasst, ist Inhaber eines US-Patents und erhielt 2008 den Harry J Pfister Award for Excellence in Telecommunications.

Über Siemon
Siemon wurde im Jahre 1903 gegründet mit Hauptsitz in Connecticut, USA, und ist führend in der Entwicklung und Herstellung, einschließlich Serviceleistungen, von hochleistungsfähigen Infrastrukturlösungen im Niederspannungsbereich für Rechenzentren, LAN und intelligente Gebäude. Über regionale Niederlassungen und Vertriebspartner ist das Unternehmen mit umfangreichem technischem und logistischem Support in 100 Ländern vertreten. Siemon’s weit reichendes Produktportfolio umfasst Komplettlösungen für strukturierte Kupfer- und Glasfaser-Verkabelungssysteme sowie Schränke, Racks, Kabelmanagement, Stromversorgungs- und Kühlungssysteme sowie intelligente Infrastruktur-Management-Lösungen, insbesondere für Rechenzentren. Über 400 Patente im Bereich der strukturierten Verkabelung sind das Ergebnis seiner umfangreichen Investitionen in Forschung und Entwicklung und der aktiven Beteiligung an der Ausarbeitung von Industrienormen. Damit unterstreicht das Unternehmen sein langfristiges Engagement gegenüber seinen Kunden und der Industrie.
Der Geschäftsbereich Siemon Interconnect Solutions (SIS) besteht aus einem Team engagierter Vertriebsingenieure, das gemeinsam mit den Siemon Labs und Fachingenieuren in den Disziplinen Mechanik, Elektrik und Signalintegrität optimale Interconnect-Lösungen für Industrie und Kunden erarbeitet. Darüber hinaus stellt Siemon kundenspezifische Netzwerk-Infrastrukturlösungen für OEMs, führende Hersteller, Value Added Reseller und Systemintegratoren bereit. Weitere Informationen unter: www.siemon.com/de
For further information please contact:
CLEAR Communications
Susann Bladwell, PR Consultant
M: +49 (0)176 7863 4709
E: sbladwell@clearcommunictions.de

Cisco and Siemon

Cisco Technology Developer Partner


See Siemon in Cisco Marketplace:

Kategorie 7 Verkabelung?
Kat 7 in der Praxis
48 Seiten mit Artikeln und Case Studies
» Hier mehr
Fragen Sie Siemon
Unsere Experten und was sie antworten...
» Hier
Suche nach Distributoren
Eine Liste mit Siemon autorisierten Distributoren in Ihrer Nähe
» Distributor finden