Google Translate

Weltweit | Deutschland


Siemon geht weltweit "Zero-Landfill" Verpflichtung ein

Siemon, Spezialist für die Netzwerk-Infrastruktur, gibt bekannt, dass seine Hauptproduktionsstätte und die Niederlassungen weltweit jetzt zu den "Zero-Landfill" Betrieben zählen. Seit langem schon hat sich Siemon in intensiver Weise um den Schutz der Umwelt bemüht. Unter anderem bewirtschaftet die Geschäftsführung des Unternehmens eine ca. 1.200 ha große Baumfarm. Der "Null-Abfall" Status ist der jüngste "grüne" Meilenstein und unterstreicht die fortschrittliche Einstellung des Unternehmens und seine Verantwortung der Umwelt gegenüber.

Ein umfassendes, entsprechend ISO-14001 durchgeführtes Audit ergab, dass mehr als 99 % des auf dem Werksgelände von Siemon anfallenden Abfalls recycelt, wiederverwendet oder auf umweltverträgliche Weise einem anderen Verwendungszweck zugeführt werden.

Im Rahmen der Programme zu Effizienz und Umweltmanagement erreicht Siemon eine Wiederverwertungsrate von 95 % bei allen Abfallstoffen, einschließlich der beim Herstellungsprozess entstehenden Abfallprodukte und Büromüll. Aufgrund seiner anhaltenden Bemühungen konnten laut Angaben des Unternehmens allein in 2008 mehr als 800 Tonnen Abfallmaterial wiederverwendet werden. Alle nicht wiederverwertbaren Teile werden in eine lokale Müllverbrennungsanlage transportiert und unter sorgfältig kontrollierten Bedingungen zur Stromerzeugung genutzt. Nur der geringe Anteil Asche, der im Zuge des Verbrennungsprozesses entsteht, wird schließlich auf eine Mülldeponie gebracht.

Paul Knickerbocker, Plant Engineering und Facilities Manager bei Siemon, erklärt, dass die Einstufung "Zero-Landfill" keineswegs in einem einzigen Schritt erlangt wurde. Dahinter steckt ein jahrelanger Prozess vollen Engagements in Initiativen zu Effizienz und Abfallverwertung. "Seit 2006, vielleicht sogar schon früher, werden 97 bis 98 % unseres Abfalls wiederverwertet", führt Knickerbocker aus. "Um nun wirklich die 100 % -Marke zu erreichen, haben wir unseren Abfall erneut kritisch unter die Lupe genommen und festgestellt, dass sich mit den richtigen Recycling-Programmen immer noch ein bisschen mehr wiederverwerten lässt."

Carl Siemon, President und CEO des Unternehmens, unterstreicht dabei die Rolle der einzelnen Mitarbeiter. "Wir haben alle an einem Strang gezogen, um ein "Zero-Landfill" Betrieb zu werden," äußert Simon. "Jeder Einzelne hat sich selbst übertroffen. Und das hat sich schließlich bezahlt gemacht. Wir hoffen, dass wir auf diese Weise auch anderen einen Ansporn geben, es uns gleichzutun und dem Thema Recycling mehr Beachtung zu schenken."

Zwar wird der "Null-Abfall" Status als sehr progressiv und als große Errungenschaft zum Schutze der Umwelt eingestuft, doch Knickerbocker lenkte ein, dass dies nur ein Ausschnitt aus einem weitaus umfassenderen Konzept ist. Dazu zählen auch ein Programm zu erneuerbarer Solarenergie, Bemühungen zum Erhalt der Wälder und anderes mehr. "Wenn man den Einsatz für die Umwelt seit so langer Zeit fest in seine Unternehmenskultur integriert hat, kann man schlecht einen einzelnen Meilenstein herauspicken und ihn als Maßstab nehmen," resümiert er. "Es erfüllt uns mit Stolz ein "Zero-Landfill" Betrieb zu sein. Doch wir dürfen dabei nicht die anderen, genauso wichtigen Umweltinitiativen von Siemon vergessen."

Weitere Informationen zu Siemon's Umweltinitiativen erhalten Sie unter www.siemon.com/green.

Über Siemon
Siemon wurde im Jahre 1903 gegründet mit Hauptsitz in Connecticut, USA, und ist führend in der Entwicklung und Herstellung, einschließlich Serviceleistungen, von hochleistungsfähigen Infrastrukturlösungen im Niederspannungsbereich für Rechenzentren, LAN und intelligente Gebäude. Über regionale Niederlassungen und Vertriebspartner ist das Unternehmen mit umfangreichem technischem und logistischem Support in 100 Ländern vertreten. Siemon’s weit reichendes Produktportfolio umfasst Komplettlösungen für strukturierte Kupfer- und Glasfaser-Verkabelungssysteme sowie Schränke, Racks, Kabelmanagement, Stromversorgungs- und Kühlungssysteme sowie intelligente Infrastruktur-Management-Lösungen, insbesondere für Rechenzentren. Über 400 Patente im Bereich der strukturierten Verkabelung sind das Ergebnis seiner umfangreichen Investitionen in Forschung und Entwicklung und der aktiven Beteiligung an der Ausarbeitung von Industrienormen. Damit unterstreicht das Unternehmen sein langfristiges Engagement gegenüber seinen Kunden und der Industrie.
Der Geschäftsbereich Siemon Interconnect Solutions (SIS) besteht aus einem Team engagierter Vertriebsingenieure, das gemeinsam mit den Siemon Labs und Fachingenieuren in den Disziplinen Mechanik, Elektrik und Signalintegrität optimale Interconnect-Lösungen für Industrie und Kunden erarbeitet. Darüber hinaus stellt Siemon kundenspezifische Netzwerk-Infrastrukturlösungen für OEMs, führende Hersteller, Value Added Reseller und Systemintegratoren bereit. Weitere Informationen unter: www.siemon.com/de
For further information please contact:
CLEAR Communications
Susann Bladwell, PR Consultant
M: +49 (0)176 7863 4709
E: sbladwell@clearcommunictions.de

Cisco and Siemon

Cisco Technology Developer Partner


See Siemon in Cisco Marketplace:

Kategorie 7 Verkabelung?
Kat 7 in der Praxis
48 Seiten mit Artikeln und Case Studies
» Hier mehr
Fragen Sie Siemon
Unsere Experten und was sie antworten...
» Hier
Suche nach Distributoren
Eine Liste mit Siemon autorisierten Distributoren in Ihrer Nähe
» Distributor finden